Skip to content

EuroJackpot Systeme – Mit System zum Jackpot

Mindestens 10 Mio, maximal 90 Mio Euro – die mögliche Maximalausbeute im EuroJackpot klingt verlockend. Auch die Gewinnbeträge in den niedrigeren Gewinnklassen dürfen sich sehen lassen. Der Haken an der gesamten Sache ist, dass die Wahrscheinlichkeit, alle Gewinnzahlen richtig zu erraten und den EuroJackpot zu knacken, gering ist. Nun die positive Nachricht für Sie: Sie können ganz legal Ihre Gewinnchance vergrößern! Hierbei ist Ihnen das Spielen nach System nützlich. Was EuroJackpot-Systeme sind, wieso die Gewinnchancen durch ein System verbessert werden und welche Regeln es zu beachten gibt, erfahren Sie hier. Vergessen Sie dabei nie: Glücksspiel kann süchtig machen, mehr Infos zu diesem und weiteren Themen rund um den EuroJackpot erwarten Sie auf unserer Infoseite EuroJackpot-Infos.

Was ist ein Systemschein EuroJackpot?

Beim EuroJackpot-System nutzen Sie einen anderen Spielschein. Die Spielteilnahme ab 18 Jahren sowie alle weiteren EuroJackpot-Spielregeln bleiben bestehen, aber die Möglichkeiten zum Ankreuzen sind auf einem EuroJackpot-Systemschein umfassender. Wie genau Ihre Spielräume beim EuroJackpot mit Systemschein sind, hängt von dem gewählten System ab. Je höher Ihr Spieleinsatz ist, umso höher das System und umso mehr Zahlen können Sie zur erhöhten Gewinnwahrscheinlichkeit ankreuzen.

  • Sie tippen auf mehr als 5 aus 50 Lottozahlen und decken einen größeren Zahlenbereich ab.
  • Aus den getippten Systemzahlen werden alle mathematisch möglichen Kombinationen zu 5 Zahlen ausgespielt.
  • Treffer in hohen Gewinnklassen führen zu Treffern in den darunterliegenden Rängen.
  • Die Gewinne werden zusammengefasst und an den Spieler ausgezahlt.

Neukunden-Angebote für Systemscheine sind selten, da diese mit einem höheren Spieleinsatz einhergehen (aufgrund der Vielzahl an gespielten Tipps). Jedoch finden sich immer wieder ein Rabatt mit Gratistipp mit dem man ein Lottoportal kostenlos antesten kann.

Bei den drei Angeboten oben handelt es sich um Neukunden-Rabatte (Gratisfeld oder 3 Felder für nur 2 €). Das Angebot, das sich an alle Spieler richtet ist die Gebührenbefreiung. Hier spielt man dauerhaft, ohne Spielscheingebühren zahlen zu müssen.

Tipp 1: Auch bei Systemtipps auf Zufallszahlen setzen!

Auch wer mit System spielt, sollte die generellen Ratschläge zur Tippabgabe beachten. Da Lottospieler im Schnitt auf sehr ähnliche Zahlenkombinationen setzen, empfehlen sich Zufallszahlen. So vermeidet man, bei Treffern in der gleichen Gewinnklasse zu landen, wie alle anderen und kann womöglich von höheren Quoten profitieren.

10
Mio. Euro

EuroJackpot-Systeme: Überblick über die Spieloptionen

Die nachfolgende Tabelle vermittelt Ihnen alle notwendigen Informationen über die verschiedenen Systeme und deren Bezeichnungen. Der Vollständigkeit halber sei darauf hingewiesen, dass Sie auf einem normalen Spielschein immer nur fünf Zahlen unter den „5 aus 50“ und 2 Eurozahlen tippen dürfen. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass bei den Ziehungen jede Zahl ein Treffer sein muss, um den Jackpot zu knacken. Im Systemspiel dürfen Sie sich den ein oder anderen Fehlschlag erlauben, weil Sie mehr als nur die sieben Zahlen tippen dürfen. Dies ist der einschlägige Vorteil beim EuroJackpot-System.

Anzahl der erlaubten Tipps für “5 aus 50”
Anzahl der erlaubten Tipps für Eurozahlen
Name des Systems
Anzahl der Einzeltipps
5
3
5/3
3
5
4
5/4
6
5
5
5/5
10
5
6
5/6
15
5
7
5/7
21
5
8
5/8
28
5
9
5/9
36
5
10
5/10
45
6
2
6/2
6
6
3
6/3
18
6
4
6/4
36
6
5
6/5
60
6
6
6/6
90
6
7
6/7
126
6
8
6/8
168
6
9
6/9
216
6
10
6/10
270
7
2
7/2
21
7
3
7/3
63
7
4
7/4
126
7
5
7/5
210
7
6
7/6
315
7
7
7/7
441
8
2
8/2
56
8
3
8/3
168
8
4
8/4
336
9
2
9/2
126
9
3
9/3
378
10
2
10/2
252
11
2
11/2
462

Abgesehen von der rechten Spalte erscheint die Tabelle intuitiv nachvollziehbar zu sein. Mehr Infos zur Spalte ganz rechts:

  • Zwar dürfen Sie mehr Zahlen als gewöhnlich ankreuzen, aber der Anbieter darf keinen Schein mit mehr als sieben getippten Zahlen zulassen.
  • Deswegen werden die von Ihnen getippten Zahlen in einzelne Tipps umgewandelt. Beim System 5/3 beispielsweise darf eine Eurozahl mehr als auf dem Normalschein angekreuzt werden.
  • Der Anbieter generiert daraus drei Einzeltipps, um Ihre Chance auf den Gewinn zu vergrößern.
  • Wenn Sie beispielsweise die Zahlen 1,2 und 5 gewählt haben, dann macht Ihr Anbieter daraus die drei einzelnen Tipps „1 und 2“, „1 und 5“ sowie „2 und 5“ mit je 2 Eurozahlen.

Die rechte Spalte in der Tabelle gibt Ihnen also zu verstehen, dass die überschüssigen Zahlen durch den Anbieter in allen möglichen Kombinationen automatisch zu einzelnen Tipps kombiniert werden, die bei der Ziehung mitspielen.

 

Je mehr Zahlen zusätzlich getippt werden dürfen, umso höher ist die Gewinnchance, aber daraus folgend auch der erforderliche Spieleinsatz für eine Teilnahme. Denn der Anbieter möchte für die besseren Chancen sowie die höhere Menge an eingereichten Tipps bezahlt werden. Je weiter nach unten es in der Tabelle geht, umso teurer wird das jeweilige System. Bei Spieleinsätzen von mehreren Hunderten bis fast an die 1.000 € kann das Lotto somit schnell zu einer wahnsinnigen Zockerei werden. Aus diesem Grund wird im Zusammenhang mit EuroJackpot nach System häufig noch stärker darauf hingewiesen, dass Spielen mit Verantwortung erfolgen sollte, denn Glücksspiel kann süchtig machen.


Hinweis: Wenn man selbst die vollen Gebühren für das Systemspiel trägt und nach System spielt, dann ist von einem Vollsystem die Rede. Ein anderer Fall sind die Teilsysteme, bei denen Sie mit Spielgemeinschaften zusammen nach System spielen.

Nächste EuroJackpot Ziehung

Was kostet ein Systemschein beim EuroJackpot?

Die Kosten hängen vom gewählten EuroJackpot-System ab. Glücklicherweise lassen sie sich mithilfe der abgebildeten Tabelle einfach errechnen. Sobald Sie sich für ein gewünschtes System entschieden haben, betrachten Sie die dazugehörige Menge an Einzeltipps. Da ein einzelner Tipp im Grunde genommen nichts anderes als ein Feld beim Normalschein ist, entstehen pro Einzeltipp 2 Euro Kosten für den Einsatz. Um als Beispiel auf die Aufzählung von eben zurückzugreifen: Bei dem System 5/3 beläuft sich die Anzahl Eurozahlen auf 3. Bei zwei getippten Zahlen auf dem Normalschein erhalten Sie drei Kombinationsmöglichkeiten auf dem Systemschein, wie die vorige Aufzählung schilderte: „1 und 2“, „1 und 5“ sowie „2 und 5“. Für jedes dieser Felder fallen 2 Euro Spieleinsatz an, sodass der gesamte Spieleinsatz fürs Lotto bei 6,00 € liegt.

 

Nun können Sie nachvollziehen, wieso die unteren Systeme in der Tabelle so teuer sind. Nehmen wir das unterste, nämlich 11/2, dann dürfen Sie 11 Zahlen unter den „5 aus 50“ tippen und noch dazu die 2 Eurozahlen. Weil mit 11 Zahlen aus 50 möglichen insgesamt 462 Kombinationsvarianten gegeben sind, müssen 462 x 2 Euro = 924 Euro für den EuroJackpot-Systemschein gezahlt werden; höherer Einsatz, aber zugleich höhere Chancen auf die Gewinnklasse 1 sowie alle weiteren Gewinnklassen…

Große Versuchung: Wie viel Einsatz lohnt sich beim Lotto?

Ob die mindestens 10 Millionen Euro Gewinne, die den hohen Gebühren gegenüberstehen, diesen Einsatz rechtfertigen, muss selbst entschieden werden. Spieleinsätze in Höhe von 924 Euro zahlen erfahrungsgemäß nur Personen, die finanziell gut betucht sind. Dies trifft auf die wenigsten Personen ab 18 Jahren zu. Vielmehr besteht die Gefahr, dass Personen, die ab 18 Jahren zum Systemspiel finden, in die Versuchung geraten, immer mehr Geld zu setzen. Junge Personen ab 18 Jahren sollten sich fürs Systemspiel von vornherein feste Grenzen setzen, um beim Lotto nicht zu viel zu riskieren. Wird dies eingehalten, dann steht auch dem Glücksspiel ab 18 nichts im Wege. Schließlich hat ein moderates Glücksspiel mit der Chance auf 10 Mio Euro durchaus eine Berechtigung.


Personen, die finanziell sehr gut dastehen, erhalten durch den EuroJackpot mit System einen neuen interessanten Nervenkitzel. Im Gegensatz zum Casino sind hier höhere Gewinne drin – von 10 Mio bis 90 Mio €. Wenn die ersten fünf Zahlen und die 2 Eurozahlen richtig getippt werden, ist alles denkbar. Durch das Systemspiel steigen die theoretischen Gewinnchancen beim Lotto erheblich. Die Wahrscheinlichkeit für den Gewinn in Gewinnklasse 1 beträgt beim Spiel mit Normalschein 1 : 95.344.200. Die Wahrscheinlichkeit für den Gewinn in Gewinnklasse 1 beim EuroJackpot-System liegt wiederum bei 1 : 15.870.700, sofern Sie das System mit den größten Gewinnchancen auswählen. Auch Spielgemeinschaften, die sich die Kosten aufteilen, profitieren vom Systemspiel.

Wie spielt man EuroJackpot-System?

Wenn Sie sich bei einem Online-Anbieter anmelden möchten, müssen Sie eine Identitätsprüfung durchlaufen, um u. a. zu belegen, dass Sie ab 18 Jahre aufwärts alt sind. Ab 18 dürfen Sie teilnehmen, wobei meistens ein Video-Ident-Verfahren zur Identifikation gewählt wird. Nachdem die Anmeldung vollzogen ist, stehen Ihnen neben dem EuroJackpot auch andere Lotterien, wie die Glücksspirale, KENO, das Lotto 6aus49 mit dem Spiel 77 sowie weitere zur Verfügung. Das Spiel 77 ist eine der möglichen Zusatzlotterien. Wählen Sie aus den Optionen den EuroJackpot aus. Hier können Sie bereits das Systemspiel anwählen und müssen nur noch den Anweisungen folgen, um am Lotto mit System teilzunehmen. Die notwendigen Kenntnisse hierfür haben Sie nach dem Lesen dieses Artikels jedenfalls.


Mit der Wahl des Systems haben Sie die Anzahl Zahlen, die Sie tippen dürfen. Wenn Sie von den 10 Eurozahlen alle tippen möchten, dann kommen nur die Systeme 5/10 und 6/10 zum Einsatz. Genügen Ihnen von den 10 Eurozahlen 2, aber Sie würden gern sieben Zahlen unter den „5 aus 50“ tippen, so wählen Sie das System 7/2. Auf diesem Wege suchen Sie sich Ihr gewünschtes System aus. Nachdem Sie die Felder bei den 50 Zahlen sowie den Eurozahlen getippt haben, generiert der Anbieter für Sie alle möglichen Einzeltipps unter den 50 Zahlen und den Eurozahlen, woraufhin Sie zur Zahlung weitergeleitet werden. Nach der Zahlung erhalten Sie Ihren Tippschein. Die Ergebnisse aus der Ziehung werden jeden Freitag bekanntgegeben, nachdem die Ziehung erfolgt ist. Diese findet spätestens um 21:00 Uhr in Helsinki und 20:00 Uhr deutscher Zeit statt. Später am Tag bieten die Euro-Anbieter eine Übersicht über die gezogenen fünf Zahlen und die beiden Eurozahlen an.

Tipp 2: Systemscheine mit anderen Spielern teilen!

Aufgrund der vielen Spielfelder, die eingereicht werden, sind Systemscheine zum Teil sehr teuer. Der Tipp: Schließen Sie sich zu einer Spielgemeinschaft zusammen und teilen Sie die Kosten. Bei sehr hohen Gewinnen bleibt genug für jeden übrig.

Höhere Chancen mit System?

Spielt man sehr viele Zahlenkombinationen steigen natürlich auch die Chancen auf Treffer. Der Vorteil von Systemscheinen liegt aber aber insbesondere auch darin, dass die Zahlenkombinationen sich sehr ähneln. Dies hat die folgenden Vorteile: 

Bei unserem Partner Lottohelden.de finden Sie Stand heute bereits um die 50 verschiedene Eurolotto-Systeme! Zudem ist es möglich auch System-Anteile zu erwerben oder sich Spielgemeinschaften anzuschließen.