Eurojackpot erreicht Höchstgrenze im Mai 2019

Der Eurojackpot erreicht seine Höchstgrenze! Für die Ziehung am kommenden 10. Mai ist der Eurojackpot bis ans Limit gefüllt und es werden die vollen 90 Millionen Euro ausgespielt. Damit ist es offiziell: Zum ersten mal in diesem Jahr geht es beim Eurolotto um die Rekord-Summe. Diese wurde erste weniger Male zuvor überhaupt ausgeschüttet.

Sensation bei der europäischen Gemeinschafteslotterie „Eurojackpot“. Nachdem am vergangenen Freitag, den 3. Mai, erneut kein Spieler alle Eurojackpot zahlen richtig getippt hatte, steigt der Jackpot für die nächste Ausspielung nun auf den Rekordbetrag von 90 Millionen Euro.

Gezogen wurde die Zahlenkombination 3 – 9 – 10 – 19 – 42 sowie die zwei Zusatzzahlen 1 – 7. Diese hatte aber kein Tipper in den 18 Teilnehmerländern vorhergesehen. Erst im zweiten Rang waren Treffer verzeichnet worden und der 77 Millionen Euro Jackpot wurde damit nicht geknackt.

Nun erfolgt am kommenden Freitag, den 10. Mai, die mit Spannung erwartete Rekord-Ziehung. Dafür wird der Eurojackpot auf die maximale Gewinnsumme von 90 Millionen Euro angehoben und es wird ein neuer Satz Gewinnzahlen gezogen.

Erst wenige Mal zuvor war es Spielern gelungen, sich den höchstmöglichen Eurolotto-Gewinn zu sichern – der Ansturm an den Annahmestellen dürfte damit beträchtlich sein und viele Teilnehmer werden ihr Glück erneut versuchen.

Zuletzt hatte sich im März ein Spieler aus Schweden einen dicken Eurojackpot geholt. Er hatte das Glück auf seiner Seite und gewann auf einen Schlag knapp über 53 Millionen Euro. Die vollen 90 Millionen Euro gingen 2015 als erstes an einen anonymen Gewinner aus Tschechien.

Das könnte Sie auch interessieren