Ohne Spielscheingebühren EuroJackpot spielen

Kleine Beträge, die sich läppern! Beim Spiel am Kiosk werden zusätzlich zu den Spieleinsätzen für die Tipps auch sogenannte Spielscheingebühren erhoben. Diese sind je nach Bundesland unterschiedlich hoch und werden auch bei so manchem Online Lotto Anbieter fällig. Das Portal Lottohelden.de hat die fragwürdigen Tippgebühren jetzt abgeschafft und bietet somit eine günstige Alternative.

Wer regelmäßig seine Zahlen spielt, weiß, dass die Tippscheingebühren schnell ins Geld gehen können. Hierbei werden für die Spielscheinabgabe zusätzlich zu den Spieleinsätzen pro Spielfeld sogenannte Bearbeitungsgebühren erhoben. Diese betragen je nach Bundesland oder Lotto Anbieter zwischen 20 Cent (in Baden-Württemberg) und bis zu 1 € (im Lottokiosk in Bremen). Oftmals wird sogar unterschieden, ob ein Spielschein online eingereicht wurde oder über das Online Portal.

Besonders für Tipper, die regelmäßig an Lotto- oder EuroJackpot-Ziehungen teilnehmen, kann dies bedeuten, dass durch die Gebühren schnell hohen Beträge zusammen kommen können.

Der Online Lotto Anbieter Lottohelden.de hat die Spielscheingebühren nun Anfang April abgeschafft. Für Tipps bei EuroJackpot und Co. bezahlen die Spieler jetzt nur noch Ihre Spieleinsätze und können so gebührenfrei mittippen.

Das könnte Sie auch interessieren