Skip to content

EuroJackpot Spielgemeinschaften

Wenn jeden Freitag um 21:00 Uhr (Deutschland: 20:00 Uhr) in Helsinki die Gewinnzahlen für den EuroJackpot gezogen werden, hat jeder Teilnehmer eine Gewinnchance. Aber die Wahrscheinlichkeit zum Gewinn ist vermeintlich gering. Aus diesem Grund existieren Wege, um die Chancen zu verbessern. Einer dieser Wege sind EuroJackpot-Spielgemeinschaften. Durch den Zusammenschluss mehrerer Partner wird eine höhere Anzahl an Tipps gespielt. Die höheren Kosten teilen sich auf, ebenso werden die Gewinne anteilig ausgeschüttet.

Was sind EuroJackpot Spielgemeinschaften eigentlich?

Vereinfach gesagt: Bei einer Spielgemeinschaft schließen sich Lottospieler zusammen und spielen zusammen hunderte oder tausende Zahlenkombinationen auf einmal. Dadurch steigen die Trefferchancen erheblich und die Gewinne werden unter allen Mitspielern aufgeteilt. Eine Spielgemeinschaft wird meist durch den Lotto-Anbieter organisiert (und nicht etwa im Freundeskreis). In der Regel beteiligt man sich so als Spieler an großen System-Tipps und trägt einen Teil des Einsatzes. Die Teilnahme ist unkompliziert auch ohne Vorkenntnisse möglich und man muss sich nicht wie bei einer Tippgemeinschaft (etwa mit Kollegen oder Bekannten) darum kümmern, dass die anderen Mitspieler pünktlich ihre Einsätze bezahlen. Darüber hinaus gelten die folgenden Vorteile:

  • Großer Pool an Spielgemeinschaften, um mit einem Klick direkt einzusteigen
  • Rechtliches und Vertragliches ist geregelt, sodass bürokratischer Aufwand entfällt
  • anteilige, faire und pünktliche Auszahlung der Gewinne aufs Konto ist sichergestellt
  • hinzu kommen die allgemeinen Vorteile einer Gemeinschaft, die eine höhere Chance auf den Jackpot und kleinere Gewinne bieten, weil mehr Tipps gespielt werden

Eine EuroJackpot-Spielgemeinschaft ist nicht der einzige Weg, mit dem sich die Chancen für die Ziehung verbessern lassen. Mit der EuroJackpot-Tippgemeinschaft ist eine weitere Spielweise gegeben, bei der Sie gemeinsam mit anderen Personen spielen.

Bevor Sie sich dazu entscheiden bei einem Anbieter Ihrer Wahl einen EuroJackpot-Dauerschein abzugeben, lohnt es sich zunächst einen Neukunden-Rabatt zu nutzen oder einen Gratistipp zu spielen. Auf diese Weise können Sie vergünstigt oder sogar kostenlos an einer Ziehung Ihrer Wahl teilnehmen und sich zunächst von dem Portal überzeugen.

EuroJackpot-Spielgemeinschaft oder Tippgemeinschaft - was ist besser?

Grundsätzlich bieten beide Spielvarianten den Vorteil, dass man zusammen mehr Tipps spielen kann und somit höhere Chancen auf Gewinne hat. Und gerade das Spiel mit Freunden oder Kollegen kann sehr viel Spaß machen. Doch: Der Haken an einer Tippgemeinschaft ist, dass Sie die vertraglichen Belange komplett selbstständig regeln müssen. Jeder Partner muss schriftlich zusichern, dass er den Anteil der Kosten für die Lotto-Teilnahme trägt und seine getippten Zahlen der Gemeinschaft zur Verfügung stellt. Würde dies nicht schriftlich zugesichert, so könnte der jeweilige Partner sich einfach weigern, seinen Gewinn zu teilen; ziemlich ärgerlich, wenn es sich dabei um den vollen Jackpot mit mindestens 10 Mio. und maximal 90 Mio. Euro handelt.

Tipp 1: Gehen Sie auf Nummer sicher!

Gerade bei gemeinsamen Millionen-Gewinnen wäre es ärgerlich, wenn die Gewinnaufteilung nicht klar geregelt ist. Bei Tippgemeinschaften obliegt diese Absprachen den Teilnehmern, weshalb hier ein Vertrag empfohlen wird. Mit Spielgemeinschaften, die vom Lotto-Anbieter organisiert werden, sind Sie hingegen auf der sicheren Seite, da dieser die Aufteilung und Auszahlung der Lottogewinne garantiert. 

10
Mio. Euro

EuroJackpot-Spielgemeinschaften werden meist mit Systemtipps angeboten

Grundsätzlich gilt die Entscheidung für eine EuroJackpot-Spielgemeinschaft, die durch einen Anbieter organisiert wird, als die beste Art, zusammen mit anderen zu spielen. Das liegt unter anderem auch daran, dass hier zur Verbesserung der Chance auf den Jackpot (oder auf Gewinne generell) fast ausschließlich auf das Systemspiel zurückgegriffen wird, bei dem verschiedene Systeme gespielt werden, aus denen der Anbieter eine bestimmte Anzahl an Einzeltipps bildet. Mehr Informationen zum Systemspiel sowie weiteren Fakten zum Eurolotto sind auf unserer Website im Artikel EuroJackpot spielen aufgeführt. Abschließend ist darauf hinzuweisen, dass Systeme mit hohen Chancen wesentlich teurer sind als eine Teilnahme mit Lotto-Normalschein. Da die Kosten für die Spieleinsätze aber unter den Teilnehmern aufgeteilt werden, kann man bereits ab nur 5 € Einsatz mitspielen.

Fazit: Wir gelangen  zu dem Schluss, dass es viele Wege gibt, um seinem Glück auf 10 bis 90 Mio. Euro auf die Sprünge zu helfen. Am einfachsten und günstigsten erscheint allerdings das Spiel in der Gemeinschaft.

Nächste EuroJackpot Ziehung

Welche EuroJackpot-Spielgemeinschaften gibt es?

Mittlerweile finden Spieler im Internet eine große Auswahl an Spielgemeinschaften für EuroJackpot. Diese unterscheiden sich meist bei der Anzahl der gespielten Tipps sowie der Art der Systeme. Aber auch darin, wie viele Spieler pro Ziehung mittippen, was Auswirkungen darauf hat, durch wie viele die erzielten Gewinne geteilt werden. Die einzelnen Gemeinschaften werden vom jeweiligen Spielanbieter auf dessen Website aufgeführt. Dies schließt die Auflistung wichtiger Informationen zur jeweiligen Gemeinschaft mit ein:

 

  • Anzahl der Teilnehmer
  • Höhe des eigenen Anteils
  • Preis pro Anteil
  • Menge der Chancen auf den Jackpot

Bei unserem Partner Lottohelden.de finden Sie Stand heute das aus unserer Sicht beste Angebot an preisgünstigen Spielgemeinschaften mit hohen Gewinnchancen. Eine Auswahl wollen wir Ihnen hier vorstellen:

EuroJackpot Super-Chance

Die Spielgemeinschaft EuroJackpot Super Chance bietet nicht nur dem Namen nach „super“ Gewinnchancen bei der Europalotterie, sondern auch ganz konkret. Bei der Spielvariante werden verschieden-große Systemtipp-Kombinationen mit 500, 1.000 oder bis zu 2.500 Feldern gespielt. Mit je 400 Teilnehmern werden die Spieleinsätze geteilt, sodass pro Spieler das Spiel mit nur 5, 10 oder 15 € sehr günstig möglich ist.

EuroJackpot-Jäger

Der EuroJackpot Jäger ist eine spannende Alternative zu Super-Chance. Denn hier ist man mit seiner Spielgemeinschaft solange dabei, bis der Jackpot geknackt wurde. Gemeinsam spielt man bis zu 15 EuroJackpot-Systeme und teilt sich die Einsätze mit je 100 Spielern. Die Teilnahme ist auch hier für Beträge zwischen 5 und 15 € möglich. Bei geringen Kosten tippt man so mit hunderten Zahlenkombinationen auf die Ziehungsergebnisse!

EuroJackpot-Start

Wer den Kreis der Mitspieler lieber klein halten möchte, für den ist EuroJackpot Start die richtige Wahl. Auch bei dieser Spielgemeinschaft werden hunderte Systemtipps gespielt, die Gewinne aber durch weniger Team-Kameraden geteilt, was meist lukrativer ist. Für 5, 10 oder 15 € kann man sich sein Ticket sichern und so für kleines Geld seine Gewinnchancen steigern!

Tipp 2: Die Kosten für Spielgemeinschaften beachten

Es ist kein Geheimnis, dass viele Lotto-Anbieter für die Organisation der Spielgemeinschaften einen ordentlichen Zuschlag auf die reinen Spieleinsätze verlangen.  Bei unserem Partner  Lottohelden.de fallen die Preise und Kosten jedoch außerordentlich fair aus und es wird auf Zuschläge weitestgehende verzichtet.

Welche Vorteile haben EuroJackpot-Spielgemeinschaften?

Gemeinsam kann man mehr gewinnen! Wenn Lottospieler ihre Spieleinsätze zusammenwerfen und hunderte oder Tausende Zahlenkombinationen ins Rennen schicken, steigen naturgemäß die Chancen auf Treffer. Darüber hinaus haben Spielgemeinschaften aber noch weitere Vorteile:

Sie wollen mit EuroJackpot-Spielgemeinschaften Ihre Gewinnchancen steigern? Bei unserem Partner Lottohelden.de  finden Sie eine große Auswahl zu günstigen Preisen. Bei Treffern werden Sie per E-Mail und SMS informiert und die erzielten Gewinne werden Ihnen auf Wunsch direkt auf das Konto überwiesen.