Skip to content

EuroJackpot System-Anteile

Den EuroJackpot mit System zu spielen, trägt zu einer wesentlichen Erhöhung der Gewinnwahrscheinlichkeit bei. Ein EuroJackpot-Systemschein unterscheidet sich optisch kaum von einem Normalschein. Sie dürfen aber mehr Zahlen als bei einem Normalschein wählen. Es sind bis zu 16 Zahlen und 10 Eurozahlen möglich. Zum Vergleich: Bei einem Normalschein dürfen Sie immer nur 5 Zahlen und 2 Eurozahlen tippen. Mit der Wahl des Systems erhöhen sich die Chancen, aber ebenso erhöht sich die Anzahl der Tippfelder, die Sie spielen. Denn der Anbieter bildet aus dem gewählten System und den angekreuzten Zahlen alle möglichen Kombinationen für Tippfelder mit sieben Zahlen. Wem der Einsatz für die Eurolotto-Systeme zu hoch ist, der findet im Erwerb von System-Anteilen eine ausgezeichnete und kostengünstige Alternative. Blicken wir daher näher auf die System-Anteile als Spielmodus, aber führen uns zunächst nochmal die grundsätzliche Funktionsweise des Eurolotto vor Augen.

Wie funktioniert Eurolotto?

Auch wenn es erlaubt ist, beim Eurolotto-System mehr als die sieben Zahlen auf einem Normalschein anzukreuzen, werden aus den getippten Zahlen Einzeltipps mit den üblichen sieben Zahlen gebildet. Denn die Regularien beim EuroJackpot sind eindeutig: Pro Tippfeld werden 7 Zahlen getippt. Darunter fallen die 5 aus 50 (EuroJackpot-Zahlen) und die 2 aus 10 (Eurozahlen). Bei der Ziehung an jedem Freitag in Helsinki um 21:00 Uhr (in Deutschland 20:00 Uhr) werden die Gewinnzahlen gezogen. Nun kann die Chance auf den Jackpot erhöht werden, indem auf dem Spielschein nicht nur ein Tipp abgegeben wird, sondern mehrere Felder gespielt werden. Pro Spielschein sind acht Felder vorhanden. Es dürfen weitere Spielscheine gespielt werden. Nach oben hin ist keine Begrenzung vorhanden, sodass pro Ziehung etliche Tipps möglich sind.

Um Ihnen den Aufwand zu ersparen, selbst diverse Scheine auszufüllen und mehrmals für jeden Schein die Bearbeitungsgebühr zu zahlen, gibt es das Spiel mit System:

  • Sie wählen Ihr bevorzugtes System, wobei Ihnen jedes System eine andere Anzahl an Zahlen und Eurozahlen zum Tipp erlaubt. Die erste Zahl des Systems gibt die Menge der Zahlen an, die Sie ankreuzen dürfen. Die zweite Zahl des Systems steht für die Anzahl der erlaubten Tipps für Eurozahlen.
  • Nachdem Sie die erlaubte Menge an Tipps abgegeben haben, generiert der Anbieter, auf dessen Website Sie teilnehmen, aus den Zahlen automatisch alle möglichen Einzeltipps. Es werden innerhalb eines Systems alle  verschiedenen Kombinationen aus den von Ihnen angekreuzten Zahlen gespielt.
  • Pro Einzeltipp sind am Ende die üblichen 5 Zahlen und 2 Eurozahlen angekreuzt, wobei ein Einzeltipp beim EuroJackpot-System genauso aussieht wie ein Tippfeld beim Spiel mit Normalschein.

Selbstverständlich stünde es Ihnen frei, als Alternative zum Systemspiel selbst diverse Tippfelder auf einem Normalschein anzukreuzen. Aber neben höheren Gebühren hätte dies zum Nachteil, dass kein System vorhanden wäre und die Tipps ohne Muster rein auf einem Zufall basierten. Die Teilnahme mit Systemspiel beugt diesem Nachteil vor und erhöht auf diesem Wege die Chancen auf Gewinne.

Steigen die GEwinnchancen durch Eurojackpot-Systeme & Anteile?

Es ist bemerkenswert, dass durch das Systemspiel die Chance auf den Jackpot von knapp 1 : 95 Millionen auf beispielsweise 1 : 454.020 reduziert werden kann. Diese Angaben treffen auf die Wahl eines Lotto-Systems mit 210 Einzeltipps zu. Ein paar weitere Informationen zu den verbesserten Chancen durch verschiedene Lotto-Systeme:

Systemvariante
Anzahl an Einzeltipps
Chance auf den Jackpot
7/2
210
1 : 454.020
9/2
1.260
1 : 75.670
10/2
2.520
1 : 37:835

Fakt ist, dass mit dem jeweiligen System die Kosten variieren. Das Systemspiel hat immer zur folge, dass der Spieleinsatz höher ausfällt. Bessere Chancen kosten eben einfach mehr Geld. Der Spieleinsatz richtet sich nach der Menge der Einzeltipps, wobei ein Einzeltipp 2 Euro kostet – so, wie es bei den Tippfeldern auf dem Normalschein der Fall ist. Falls Sie ein kleines EuroJackpot-System wählen, sind die Preise geringfügig höher oder sogar noch geringer als bei einem vollständigen Normalschein, dessen Preis bei insgesamt 16 Euro liegt. Die Krux an der Sache ist aber, dass Personen, die Lotto mit System spielen, meist nicht darauf aus sind, Ihre Chance auf den Jackpot minimal zu vergrößern. Sie erhoffen sich eine stark verbesserte Chance, was die Wahl eines großen Systems erfordert. Ein großes System zieht große Kosten nach sich, sodass wir bei Spieleinsätzen von mehreren Hundert Euro reden. Genauere Auskünfte zu Kosten der einzelnen Systeme bietet Ihnen unsere Kategorie-Seite zum EuroJackpot Spielen.

Tipp 1: EuroJackpot Systeme mit anderen Spielern teilen

Für eine Ziehung gönnt man sich vielleicht den Nervenkitzel, die Chance auf 10 Mio. Euro mit rund 900 Euro teuer zu erkaufen. Aber pro Ziehung blättern nicht viele Personen solch hohe Einsätze auf den Tisch. Damit kommen wir zum immensen Vorteil der System-Anteile… Hier werden die Tippscheine und die Spieleinsätze einfach mit anderen Tippern geteilt, bzw. man erwirbt kleinere Anteile an einem großen Systemschein.

10
Mio. Euro

System-Anteile: Einsatz wird aufgeteilt

Jeden Freitag um 21:00 Uhr bzw. 20:00 Uhr bei der Ziehung deutlich verbesserte Chancen auf den Jackpot oder eine andere hohe Gewinnklasse – und das zu geringen Kosten? Diese Aussicht bieten Anteile im Systemspiel. Hierbei schließen Sie sich einer Spielgemeinschaft an, die ein Vollsystem spielt. Das Prinzip der Lotto-Spielgemeinschaft ins bereits seit Jahren bekannt und hat mehrere Gewinner hervorgebracht, die sich den gewonnenen Jackpot oder Gewinne in kleineren Gewinnklassen teilten. Das jeweilige Spielsystem und der Anteil an diesem sind frei wählbar.

Es können schon ab fünf Euro (!) Anteile beim Lotto erworben werden, die die Teilnahme an den höchsten Systemen ermöglichen. Gehen wir von einem Anteil von 1/200 aus, so würde dies bedeuten, dass der Mio-Jackpot durch 200 Tipper geteilt werden müsste. Wäre es ein 10-Mio-Jackpot, so würde jeder Teilnehmer 10.000.000 : 200 = 50.000 € erhalten. Bei der Bereitschaft zu höheren Einsätzen kann auch ein 1/10-Anteil gewählt werden, was bei steigenden Kosten im Falle eines Gewinns einen Anteil am Gewinn in Höhe von 1 Mio. Euro zur Folge hätte. So kann beim Lotto sogar bei geteilten Gewinnen der Traum vom Millionär wahr werden. Das Systemspiel ist übrigens über mehrere Wochen und nicht nur einen Tag mit einem EuroJackpot-Dauerschein möglich, was die Chancen auf einen Treffer nochmals steigert.

Nächste EuroJackpot Ziehung

Welche System-Anteil gibt es für Eurojackpot?

Je nach Anbieter und ggf. sogar Bundesland, steht den Spielern unterschiedlich große Auswahl an System-Anteilen zur Verfügung. Bei unserem Partner Lottohelden.de finden Sie unter der Rubrik Eurojackpot System-Chance drei Systemscheine, die auch gestückelt ausgegeben werden. Hier beteiligen sich 42, 140 oder 105 Spieler an hunderten oder sogar tausenden Systemtipps und steigen so ihre Chancen auf Treffer. Die Preise pro Anteil bzw. die Teilnahme variieren je nach L, XL oder XXL-Variante und liegen zwischen 10 € für die günstigste Spieloption und bis zu 48 €.

EuroJackpot System-Chance L - 210 Tippfelder

Bei der EuroJackpot System-Chance L werden gemeinsam 210 Tipps ausgespielt. Zugrunde liegt  hier das EuroJackpot System 0705. Dabei werden 7 von 50 Gewinnzahlen abgedeckt und insgesamt Tipps auf 5 verschieden Zusatzzahlen abgegeben. Der Spieleinsatz für den großen Systemschein beträgt 420 € und wird durch 42 Mitspieler geteilt. So gibt jeder Spieler nur 10 € dazu. 

EuroJackpot System-Chance XL - 1.260 Tippfelder

Eine Kategorie höhere setze die EuroJackpot System-Chance XL an. Hier sind bereits 1.260 Tippfelder enthalten. Der gesamte Spieleinsatz beträgt 2.520 €, die sich auf 140 Mitspieler verteilen. Für anteilige 18 € Spieleinsatz tippt man das Vollsystem 0905, bei dem bereits 9 Haupt-Gewinnzahlen sowie ebenfalls 5 Zusatzzahlen berücksichtigt werden.

EuroJackpot System-Chance XXL - 2.520 Tippfelder

Der größte Systemschein, der geteilt werden kann, enthält ganze 2.520 Tippfelder und kostet, wenn man ihn alleine spielt, 5.040 €. Ein stolzer Preis, der mit der EuroJackpot System-Chance XXL aber anteilig auf nur 48 € fällt, indem man mit insgesamt 105 Spielern tippt. Gespielt wird das System 1005 mit 10 berücksichtigten Gewinnzahlen sowie 5 Eurozahlen.  Die Jackpot-Chance erhöht sich um den Faktor 2.520.

Tipp 2: Systeme-Anteile inklusive Glückstipp spielen

Bei System-Anteilen werden die Spielzahlen für alle Mitspieler per Zufallsgenerator eingereicht. Viele Spieler vermissen hier die Option, die eigenen Glückszahlen zu tippen. Mit der EuroJackpot XXL Chance bietet Lottohelden.de Lottofans genau diese Option. Hier wird ein großer Systemtipp geteilt und jeder Spieler kann dazu ein Spielfeld mit seinen Lieblingszahlen bestücken.

Was sind die vorteile von System-Anteilen?

Systemspiele gelten unter Lottospielern als Geheimtipps. Denn nicht selten lassen sich so hübsche Mehrfachgewinne in vielen verschiedenen Gewinnklassen einfahren. Welche Vorteile bietet es aber, den EuroJackpot Systemschein mit anderen Spielern zu teilen.

Am Kiosk gibt es meist nur eine geringe Auswahl an Anteilsscheinen für die verschiedenen Lotterien. Bei unserem Partner Lottohelden.de haben Sie mit der EuroJackpot System-Chance und der XXL-Chance zwei erprobte und beliebte Varianten zur Verfügung und profitieren zudem von dem ausgezeichneten Kundenservice und der sicheren, automatischen Auszahlung aller Gewinne.