Skip to content

EuroJackpot-Tippgemeinschaften

Wer beim Lotto die Millionen gewinnen möchte, muss entweder Glück haben oder einfallsreich sein. Glück können wir Ihnen nicht schenken, aber Einfallsreichtum durchaus: Tippgemeinschaft. So lautet das Stichwort, mit dem Sie bei jeder Ziehung des EuroJackpots Ihre Chance auf den Gewinn signifikant erhöhen. Eine Tippgemeinschaft ist ein eigens organisierter Zusammenschluss aus Spielern. Durch die höhere Anzahl an Spielern ergeben sich mehr Tippfelder und die Kosten für die Teilnahme mit sämtlichen Tippfeldern werden aufgeteilt. Natürlich müssen auch die Gewinne geteilt werden. Warum sich das Spiel in der Tippgemeinschaft dennoch lohnt…

Mehrfachgewinne und hohe Gewinnklasse als Vorteile

Beim EuroJackpot gibt es verschiedene Gewinnklassen. Genaue Informationen diesbezüglich und weitere wichtige Hinweise zur Teilnahme sind im Artikel EuroJackpot spielen zu finden. Jede Gewinnklasse charakterisiert sich durch eine andere Konstellation an Gewinnzahlen. Wer alle Gewinnzahlen hat, knackt in der Gewinnklasse 1 den Jackpot mit mindestens 10 Mio. Euro. Mit einer sinkenden Menge an richtig getippten Zahlen sinkt auch die Gewinnklasse. Die zwölfte ist die niedrigste. Nun kommen die wesentlichen Vorteile beim Spiel mit einer Tippgemeinschaft zum Zuge. Es muss zwar der Gewinn aufgeteilt werden, aber dies ist gar nicht so negativ, denn…

  • pro Ziehung wird eine höhere Menge an Tipps gespielt,
  • es sind Mehrfachgewinne möglich und wahrscheinlicher als ohne Mitspieler
  • und in den höchsten Gewinnklassen wird ohnehin selten geteilt.

Vor allem der letzte Aspekt ist wesentlich: Wenn Sie allein spielen, ist die Wahrscheinlichkeit auf eine geringere Gewinnklasse höher als auf eine der oberen. Da in den geringeren Gewinnklassen aber viele weitere Spieler gewinnen, müssen Sie den Gewinn ohnehin mit Tausenden an Spielern teilen. Das Teilen bleibt Ihnen beim Lotto also meist nur dann erspart, wenn Sie wirklich den Jackpot knacken. Und auch dann ist nichts garantiert, denn es gab bereits Fälle, da mussten sich fünf Einzelgewinner den Jackpot von 90 Millionen Euro teilen, sodass Sie „nur“ noch 18 Millionen Euro pro Kopf hatten. Weil mit einer Tippgemeinschaft die Chance auf eine höhere Gewinnklasse beim EuroJackpot höher ist, ist auch das Teilen des Gewinns nicht wirklich negativ einzustufen. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass einer der Mitspieler die Felder richtig tippt, sodass man sogar von dem Verdienst eines anderen profitiert. Eventuell gibt es sogar mehrere Erstspieler, die durch einen EuroJackpot-Rabatt als Starterbonus die Kosten für den Spieleinsatz senken.

Sie wollen mit Ihrer EuroJackpot-Tippgemeinschaft auf Jackpot-Jagd gehen? Vor der Wahl des richtigen Lotto-Anbieters für die Tippabgabe können Sie diesen zumeist mit rabattierten Spielscheinen testen oder sogar unverbindlich und kostenlos einen Gratistipp in Anspruch nehmen!

Tipp 1: Professionelle Spielgemeinschaft statt Tipp mit Freunden und Kollegen!

Während eine Tippgemeinschaft meist ganz klassisch im Bekanntenkreis oder mit Kollegen durch die Spieler selbst organisiert wird, übernimmt den administrativen Teil bei einer EuroJackpot Spielgemeinschaft der Lotto-Anbieter. Von diesem werden die „Teams“ zusammengestellt, die Tipps gespielt und die Gewinne automatisch aufgeteilt sowie direkt überwiesen. Dies kann viel Ärger und Aufwand sparen!

10
Mio. Euro

VORGEHENSWEISE ZUR GRÜNDUNG EINER EUROJACKPOT-TIPPGEMEINSCHAFT​

Es muss zwischen einer Tipp- und Spielgemeinschaft unterschieden werden. Spielgemeinschaften sind von Anbietern organisiert. Tippgemeinschaften werden selbst organisiert, aber beim Anbieter angegeben. Hierfür müssen Sie sich bei einem Anbieter per E-Mail registriert und einen Identifizierungsprozess durchlaufen haben. Entweder Sie suchen die Leute oder haben diese bereits beisammen: Nun wird ein Gruppenleiter bestimmt, der die Tipps und das Geld verwaltet. Es empfiehlt sich, einen Vertrag aufzusetzen, damit alles schriftlich festgehalten ist. So glücken die Abläufe bei der Teilnahme am Freitag vor der Ziehung um 20:00 Uhr deutscher Zeit und bei der Auszahlung der Gewinne reibungslos. Im Vertrag, den jeder Mitspieler unterzeichnet, sollten folgende Punkte vermerkt sein:

  • Anzahl und Namen der Spieler
  • Name des Spielleiters
  • Name der Lotterie
  • Lotto-Zahlen, auf die getippt wird
  • Spieltage und Teilnahmezeitraum
  • Höhe und Zahlung der Spieleinsätze
  • Aufteilung der Gewinne unter den Spielern

Das Geld wird von dem Anbieter immer an den Leiter der EuroJackpot-Tippgemeinschaft ausgezahlt. Der muss daraufhin die Gewinne gemäß der vertraglichen Bedingungen auf das Konto der anderen Teilnehmer überweisen.

Nächste EuroJackpot Ziehung

EuroJackpot-tippgemeinschaft gewinnt EuroJackpot

Dass Tippgemeinschaften tatsächlich durchaus erfolgsversprechend sind, zeigt der folgende Fall aus dem Jahr 2019. Hier gelang es einer EuroJackpot-Tippgemeinschaft aus Finnland tatsächlich einen der größten EuroJackpot Gewinne aller Zeiten zu erzielen! Dabei wurden 50 Einwohner eines Dorfes quasi über Nacht zu Millionären. Die Gewinner-Story fand weltweit Beachtung und wurde auch in Deutschland im TV präsentiert. Aber wie war dies möglich?

Jackpot erreichte Maximalsumme - Gewinnertipp in Finnland

Im September und August 2019 stieg der Jackpot der Europa-Lotterie über Woche immer weiter an – bis letztlich die Höchstgrenze von 90 Millionen Euro erreicht war. Europaweite beteiligten sich die Spieler an der Jagd auf den Jackpotgewinn und hoffen auf den Volltreffer!

Bei der EuroJackpot-Ziehung am 23.08.2019 war es dann so weit. Aus Finnland, wo auch allwöchentlich die Gewinnzahlen vom Eurolotto gezogen werden, wurde der Gewinner-Tipp mit den richtigen EuroJackpot-Zahlen vermeldet: 15-18-19-41-42 und die beiden Eurozahlen 4 und 6. Zuvor war sieben Wochen lang kein Volltreffer registriert worden.

Tippgemeinschaft meldet sich - 1,8 Mio. Euro pro Kopf

Wenig später war die Sensation perfekt! Es gab nicht nur einen EuroJackpot-Gewinner, sondern gleich 50 Neu-Millionäre. In der finnischen Gemeinde Siilinjärv hatten die Kunden eines Supermarktes gemeinsam auf die Gewinnzahlen getippt – und mit ihren Zahlen Erfolg!

Aus aller Welt strömten in den Tagen nach der Rekord-Meldung Reporter und Fernsehteams in das 20.000-Seelen Dorf und versuchten etwas über die Gewinner in Erfahrung zu bringen. Indes: die Gewinn hüllten sich medien-wirksam in Schweigen und kosteten ihren Erfolg aus: Pro Teilnehmer wurden 1,8 Millionen Euro Gewinn ausgezahlt!

Nicht die einzige Erfolgsstory aus Finnland!

Kaum zu glauben… aber die obige Gewinner-Meldung blieb nicht der einzige Erfolg einer finnischen Tippgemeinschaft. Schon im Februar war der EuroJackpot auf 90 Millonen Euro angewachsen – und wurde auch hier von einer Tippgemeinschaft geknackt. Die fünf Gewinner ließen sich je 18 Millionen Euro auszahlen.

Tipp 2: Jeder vierte Jackpot geht an eine Tippgemeinschaft!

Die obigen Beispiele sind scheinbar nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Im Schnitt geht weltweit jeder vierte Jackpot an eine Spiel- oder Tippgemeinschaft. Selbst wenn der Gewinn geteilt wird – die Gewinner dürfen sich meist über Multi-Millionengewinne freuen und über Schlagzeilen in der ganzen Welt!

Welche Vorteile haben EuroJackpot-Tippgemeinschaften?

Viel hilft beim Lottospiel tatsächlich viel! Je mehr Tipps abgegeben werden, desto höher ist die Aussicht auf Treffer – und gerade Tippgemeinschaften haben eine sehr gute Erfolgsbilanz. Indes: Meist beruht der Erfolg nicht nur auf dem Zusammenschluss der Spieler, sondern auf den folgenden Vorteilen und Strategien:

Bei unserem Partner Lottohelden.de  können Spielinteressierte ohne viel Aufwand oder Mindestbestellwert eine Spielgemeinschaft gründen. Wir empfehlen den Anbieter insbesondere deswegen für Tippgemeinschaften, da hier keine Spielscheingebühren erhoben werden und das Angebot an Systemspielen sehr groß ist.